Sonntag, 28. August 2016

Feriennähnachmittag - Shopper nähen

Kurz bevor die Ferien zu Ende waren, gab es wieder ein tollen Nähnachmittag mit meinen zwei Nichten. Die Zwei haben sich gewünscht, dass wir zusammen eine Tasche nähen. Also habe ich etwas gestöbert und bin auf den Schnitt von Pattydoo gestoßen. Eine Shopper zum Wenden. Wirklich sehr leicht für Kinder und man hat in kurzer Zeit ein tolles, fertiges Nähergebnis. 







Die Zwei haben sich riesig über die fertige Tasche gefreut und riesig sind sie auch geworden :) Jede Menge passt da nun rein.



Liebe Grüße Susanna

Montag, 22. August 2016

Die Knistermaus - Kostenloses Schnittmuster und Anleitung




Passend zur Bettmaus gibt es diesmal ein Schnittmuster für diese Knistermaus. Wieder eine tolle Resteverwertung und ein Mix aus verschiedenen Stoffarten. Wie ihr diese Maus nach Nähen könnt, zeige ich euch hier in meinem Video:












Das Schnittmuster könnt ihr hier kostenlos Runterladen:


Verlinkt bei MontagsfreudenKiddikramKostenlose Schnittmuster Linkparty

Dienstag, 16. August 2016

Babyset - Decke, Bettmaus und Knistermaus






 
Ein neuer Erdenbürger erblickte letzte Woche die Welt und ich konnte wieder ein Babyset nähen. Diesmal aus Babydecke, Bettmaus und einer Knistermaus. Die Bettmaus war eine Bestellung und die Stoffe wurden von der Mama ausgesucht. Da wir gut befreundet sind und ich noch reichlich Stoff hatte, gab es als Geschenk noch die Decke mit dem Namen und die Knistermaus dazu. Die Knistermaus ist ein Knister-Fühltuch und ist nach abgewandelter Vorlage von der Bettmaus entstanden. Aber dazu gibt es diese Woche noch den passenden Schnitt und eine Videoanleitung dazu.












Jetzt packe ich mal alles ein und morgen gehts zur Post, bin gespannt wie die Überraschung ankommt :-)



Liebe Grüße Susanna


Donnerstag, 11. August 2016

Lenkertasche


Für´s Laufrad gab es eine Lenkertasche. Ein Kundenauftrag, aber ihr könnt euch bestimmt vorstellen was passiert, wenn man die Tasche zum Fotografieren an Sohnemanns Laufrad befestigt. Er hat sich riesig gefreut und war sofort begeistert! Groß war die Enttäuschung, als die Kundin die Tasche abgeholt hat. Das heißt nun für mich, ich muss eine Neue nähen. Klar ich freue mich, das macht mich auch superstolz, wenn seine Augen funkeln und er sich über Unikate freut. Die nächste Tasche wird aber zum Zumachen sein und vielleicht mit extra Trinkflaschen-Fach. 

Die Tasche ist innen aus laminierter Baumwolle und außen aus Baumwollstoff.




Dienstag, 9. August 2016

Kindersitz pimpen


Es wurde aller Höchste Zeit für den Kindersitz meiner Eltern einen neuen Bezug zu nähen. Der Alte war, wie man unschwer erkennen kann, total abgenutzt und zerrissen. Wie auch in den Letzten 2 Post habe ich wieder mal Jeans vernäht :-) Dieses Material ist einfach robust, pflegeleicht und man sieht auch nicht jeden Fleck sofort darauf. 
Das Ganze hatte ich mir viel Aufwendiger vorgestellt, doch es ging eigentlich recht flott. Den alten Bezug habe ich erst mal beschriftet, fotografiert und dann aufgetrennt. Den neuen Stoff einfach drübergelegt und knappkantig festgesteppt. Dann alles wieder zusammen genäht und mit selbst gemachtem Schrägband umrandet. Schon war dieses Projekt fertig. 

Ich hoffe nun auf weitere Jahre der Dienstbereitschaft für die Enkelkinder ;-)









Donnerstag, 4. August 2016

Kameratasche & Kameraband

Tasche nähen



Juhhhuuu es ist wieder etwas für mich aus der Nähmaschine gehüpft. Naja nicht ganz ;-) für meine Kamera gab es eine Tasche und ein neues Kameraband. Ich hatte vor paar Jahren mir ein Schnittmuster für diese Tasche gemacht, die erste Tasche vor etwas zu klein, nach einem bisschen Tüfteln und anpassen, war die zweite Tasche passend, die bekam aber mein Bruder und ich hatte immer noch keine :-/

Das Schnittmuster hatte ich mir schön aufgehoben und nun kam es wieder zum Einsatz. Diesmal aus Jeans, Baumwolle und ich habe das erste mal SnapPap vernäht. Gefüttert habe ich die Tasche noch mit dickem Volumenvlies. 
Für Ausflüge ist so eine kleine Tasche superpraktisch und man muss nicht die große Kameratasche mitnehmen. Um den Hals gehängt, ist die Kamera schnell griff bereit und die Tasche schnell abgenommen, durch eine kleine Schlaufe, hängt sie dann einfach am Band fest und muss nicht noch verstaut werden. Außerdem ist sie noch ein toller Hingucker :-) beim Zoo Besuch die Tage war sie schon dabei, leider war es nicht ganz eindeutig, ob es eine Kuh oder doch eher ein Schwein sein soll ;-)

Das Kameraband war auch schnell genäht. Aus Jeans, Gurtband und SnapPap. Diesmal habe ich kleine Schnallen benutzt, damit ich das Band auch schnell mal abnehmen kann, manchmal stört es ja doch beim Fotografieren.



Kameratasche


Snap Pad nähen








Da die Kamera ja mir gehört :-) geht es heute wieder zu Rums.


Liebe Grüße
Susanna




Donnerstag, 28. Juli 2016

Mein Umstands-Jeanskleid





Fast hätte ich dieses Kleid gar nicht zu Ende genäht. Es hat mich schon richtig geärgert, ständig musste ich etwas auftrennen und korrigieren. Nun ist es fertig, zwar lange nicht perfekt, an den Ärmeln sind paar falten drin, die da nicht hingehören... aber ich bin einfach nur glücklich, dass mich selbst die Fehler nicht stören. Gut ich gebe zu, ich musste bei dem Schnitt auch einiges abändern und durch die "neue" Figur hatte ich so meine Schwierigkeiten, dass alles auch passt. Ein ganz leichter Jeansstoff, oder eher gesagt "Jeansoptikstoff" ist es für dieses Kleid geworden. Ich wollte lange schon ein Jeanskleid haben, leider habe ich nie eins gefunden, das mir passt. Meistens waren sie zu kurz, das es eher ein Oberteil wäre als ein Kleid. Also zeichnete ich mir mein Kleid und stellte mir wieder das Schnittmuster aus diesem Buch zusammen. Ich wollte unbedingt eine Knopfleiste, doch am Ende habe ich mich doch nicht getraut Knopflöcher reinzumachen und so ist es eine versteckte Knopfleiste geworden mit Dekoknöpfen vorne. Die Häkelspitze habe ich schon so lange, damals habe ich sie für mein Puppenhaus benutzt. Eine schöne Erinnerung die ich jetzt an meinem Kleid trage.







Heute bin ich auch wieder bei RUMS dabei.